Projekt: Alle Schüler und Lehrer gehen gerne in die Schule.

 

Diese Website wird zur Zeit langsam aber sicher wieder auf den neuesten Stand gebracht

         



             



     

         Liebe Schüler, Eltern und Lehrer!

                                                               

  I have a dream

        Alle Schüler und Lehrer

   sollen gerne in die Schule gehen

       und jeder Schüler eine            seinen Fähigkeiten entsprechende             Schulbildung erhalten

        Aber leider erfüllt sich dieser Traum viel zu wenig


Dieser Traum ist, wenn man Schüler und Lehrer fragt, viel zu oft viel zu weit von der Wirklichkeit entfernt. 

Fragt man nach den Ursachen, will sich niemand dazu so richtig äußern.

Man weiß nur, es gibt viele Probleme, viele  Lehrer sind überfordert und weil diese als Beamte Schweigepflicht haben, hört man genau von denen, die am meisten zu berichten haben, am wenigsten.

Damit aber genau diese Probleme und Wünsche von Schülern, Lehrern und Eltern endlich öffentlich diskutiert werden, bin ich

                     nach den Pfingstferien 2014 

1150km quer durch Baden-Württemberg und Bayern geritten 

(geplante Route siehe Teil 1 Punkt 1.4  Tagebuch Teil 1 

um unterwegs  für meine Fragenbogenaktion:

Wo drückt der Schuh? 

vor Ort zu werben und Schüler, Eltern und Lehrer zu ermutigen, welche ich unterwegs treffe,  diese Fragen

(siehe Fragebogenaktion auf dieser Website)

zu beantworten und an meine Adresse zu schicken.

Diese Ergebnisse, die wie versprochen absolut anonym bleiben, wurden dem Kultusministerium per  email (der VBE unterstützte dieses Aktion)zugesandt, welches über meine Aktion  informiert war und diesbezüglich positiv reagiert hat.

Mein Hauptanliegen dabei ist, dass sich die Lehrer als Beamte wenigstens einmal frei äußern können. ohne irgendwelche Konsequenzen befürchten zu müssen.       


Ziel des Projektes 
1.  Das Interesse der Öffentlichkeit zu wecken für die vielen                           Schwierigkeiten, mit denen die heutigen Schulen zu kämpfen haben.

2. Den Lehrer als Garant für eine gute Schulausbildung wieder mehr in
   den Mittelpunkt stellen indem man ihn so ausbildet, dass sein
   Unterricht so interessant und abwechslungsreich ist,
   dass die Kinder wieder mehr Freude am Lernen haben.


3. Es sollte in Zukunft eine Selbstverständlichkeit werden, dass 
    Bildungspläne  nicht nur von oben politisch durchgesetzt werden,             sondern  diejenigen,  die vor Ort sind und die Probleme viel
    genauer kennen,  nämlich          

                Schüler    -   Eltern   -  Lehrer 

                                       mitbestimmen dürfen.

Höchste Zeit, sich zu wehren, sich nicht weiter zu verstecken.


Es wird wirklich Zeit.


                      Nur wer sich bewegt - bewegt etwas!


Danke für Eure Mitarbeit.

Peter Dreier 

***************************************************************************

Ergebnis der Aktion: 


Über 1200 Schüler, Lehrer oder Eltern haben daran teilgenommen.


Die Auswertung der Befragungsergebnisse finden Sie auf der folgenden Seite unter 1.2 und 1.3




               ********************************************************

                      


                             Auch ein Buch für neugierige Schüler!


                     Schüler gehen gerne in die Schule!

           Die Eltern wissen ihre Kinder in der  Schule gut

                                     aufgehoben! 

           Lehrer können (fast) stressfrei unterrichten!

           

              Wollen Sie wissen wie das funktionieren kann?
               Dann lesen Sie:

                     Freude am Lernen
         Begeisterte Schüler Motivierte Lehrer
     
                                  
         Zu bestellen in allen Buchhandlungen, bei Amazon oder direkt beim BoD Verlag  
         für  8,90 € .
        auch als -e-book erhältlich.